Spaziergang an der Ostsee am 24. April 2022

Kromi Spaziergang an der Ostsee

Ich, Juljetta, die jüngste von dem Rotenber Rudel, darf heute vom Spaziergang berichten.
  
Endlich war es wieder soweit, wir waren zu einem Spaziergang an der Ostsee verabredet.
Bei herrlichstem Sonnenschein fuhren wir los und in Pelzerhaken angekommen begrüßte uns ein bedeckter Himmel und ein stürmischer Wind. Aber so ein bisschen Wind, stört ja einen Kromi nicht. 
Dieses Mal war unser Frauchen Britta wieder mit dabei, letztes Mal sind wir ja mit Lena alleine gefahren und die ganze Hunde Verwandtschaft hat Britta gesucht.
Beate und Lutz mit Ginto und Joki waren dieses Mal leider nicht dabei. Herrchen und Frauchen waren krank, Corona hatte sie erwischt. War das ärgerlich, sie hatten sich schon so gefreut.
Dafür hatten wir Besuch aus der Schweiz, Lisette hat uns begleitet, das kommt ja auch viel zu selten vor.
Nachdem wir uns am Parkplatz alle begrüßt haben und wir waren viele (21 Hunde mit 30 Zweibeinern, darunter auch einige Interessenten, die uns tolle Hunde kennenlernen wollten) sind wir an den Strand gegangen. Dort lagen aber lauter bunte Drachen und es waren überall Schnüre am Boden, die Kitesurfer wurden natürlich von dem Wind auch auf den Plan gerufen. Die flitzen auf dem Wasser hin und her und hatten mächtig Spaß.
Also sind wir einen Strandaufgang weiter gelaufen, denn in Pelzerhaken dürfen wir Vierbeiner noch bis Ende April am Strand flitzen und das taten wir mit Freude.
Auf dem Hinweg mussten wir gegen den Wind laufen aber auf dem Rückweg hatten wir den Wind im Rücken und das war dann viel schöner.
Unser gemeinsames Gruppenbild sollte natürlich auch nicht fehlen. Ich bin da ja schon ein alter Hase, hab ja Adelchen und Brixi als Vorbild, aber einige hatten so gar kein Sitzfleisch. Kann ich ja auch verstehen, dass Toben am Strand macht natürlich viel mehr Spaß.
Anette hatte wieder ihre Kamera dabei und hat viele schöne Fotos von uns gemacht.

Am Ende unseres Spaziergangs ging es diesmal nicht ins Restaurant, das war leider ausgebucht. Aber der eine oder andere hatte gebacken und zauberte leckeren Kuchen aus dem Kofferraum. Vera und Peter von Boots hatten leckere Käsehäppchen dabei, von denen wir auch welche abstauben durften. Das war lecker!
Nachdem die Zweibeiner sich mit Kuchen gestärkt und noch ein bisschen geklönt hatten, machten wir uns wieder auf dem Weg nach Hause.
Es war ein wunderschöner Tag am Strand und ich hoffe nächstes Mal sind mein Onkel und mein Brüderchen auch wieder mit dabei.

Ein liebes Wuff Wuff von Juljetta 




©Britta Bessey 2015